17.05.2018

von B° RB

Erlebnisprogramm in der Natur

Die Veranstaltungsreihe Sutten "Natur pur" unter dem Motto wandern – schmecken – erleben verspricht von 20. bis 27. Mai ein besonderes Naturerlebnis für Groß und Klein. Das Hochtal zwischen Wallberg und Stolzenberg wird im Rahmen von verschiedenen Führungen und Wanderungen vorgestellt

Wandern im Wald

Zum zweiten Mal findet die Veranstaltungsreihe Sutten „Natur pur“ im Hochtal zwischen Wallberg und Stolzenberg statt. Von 20. bis 27. Mai wartet das Erlebnisprogramm mit täglichen Führungen und Wanderungen auf. Unter dem Motto wandern – schmecken – erleben können sich Groß und Klein auf das Naturerlebnis freuen. 

Erneut lädt die Tegernseer Tal Tourismus GmbH in das Suttengebiet und hat ein vielfältiges Programm zusammengestellt: Ob Wandern entlang von Orchideenwiesen, sportliche Wanderungen mit dem Tegernseer Heimatführer Rudi Hauptvogel, Wildkräuterführungen oder eine Vogelstimmenwanderung, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bei einer Walderkundung erzählt ein Jäger Interessantes zum Tegernseer Wild. Gebietsbetreuer Marco Müller kennt das Hochtal im Mangfallgebirge wie seine Westentasche und präsentiert bei seiner Führung die Artenvielfalt im Feuchtgebiet. Auch in die Nacht hinein führt eine Wanderung. Gerade in den Pfingstferien bietet es sich für die kleinen Gäste an, die Fauna und Flora in der Urlaubsregion DER TEGERNSEE kennenzulernen. Bei Spurenlesen, Barfußwandern oder Beobachten von Steinadlern lässt sich die Natur viel einfacher begreifen. Neu im Programm ist auch eine Vogel-Ralley. Alle Exkursionen dauern zwischen zwei und vier Stunden. Alle „Natur pur“-Gäste werden am Sonntag, den 20. Mai, auf der Wildbachhütte, Moni-Alm und Hafner Alm mit Live-Musik begrüßt. Auch zum Abschluss am 27. Mai bietet die Wildbachhütte wieder Live-Musik an. Köstlichkeiten zum Stärken gibt es vor und nach den Wanderungen und Führungen bei allen fünf Hüttenwirten auf der Sutten.

Sowohl Samstag den 26. Mai, also auch Sonntag, den 27. Mai, steht ein Büchertisch der Buchhandlung Ilmberger mit interessanter Lektüre für Naturfreunde an der Moni-Alm bereit. „Nach dem großen Interesse im letzten Jahr, haben wir uns entschieden die Veranstaltungsreihe fortzuführen und ein spannendes wie abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Wichtig ist uns weitere familienfreundliche und kindgerechte Führungen und Wanderungen anzubieten. Um mehr Gäste zu erreichen, findet Sutten „Natur pur“ 2018 in den Pfingstferien statt.“, erläutert Nicola Erhardt, Mitarbeiterin im Veranstaltungsmanagement der Tegernseer Tal Tourismus GmbH. Die im letzten Jahr neu aufgestellten Infotafeln, erleichtern den Einstieg in das Suttengebiet. Feuchtwiesen, Moore, Wälder und Almwiesen zeichnen das Hochtal als wahren Tummelplatz für Tier- und Pflanzenwelten aus, um diesen zu schützen soll Wissenswertes zum Gebiet weitergegeben werden.

Die Führungen und Exkursionen sind deshalb auf gewisse Teilnehmerzahlen begrenzt. Christian Köck, Bürgermeister von Rottach-Egern, freut sich, dass das Suttengebiet bekannter wird. "Es ist uns als Gemeinde wichtig, junge Menschen und Familien in die Natur zu locken und ihnen einen respektvollen Umgang mit Fauna und Flora zu vermitteln. Gerade im Suttengebiet kann man die Natur sehr gut bei vielfältigen Freizeitaktivitäten erleben."

Neben dem PKW können auch die öffentlichen Verkehrsmittel zur Anreise genutzt werden. Gäste fahren bequem von München aus mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) sowie dem Regionalverkehr Oberbayern (RVO) in das Suttengebiet. Der RVO-Buslinie 9560 fährt bis zur Haltestelle Moni-Alm. Dort befindet sich der Treffpunkt für alle Führungen.

Tickets sind in allen Tourist-Informationen am Tegernsee und bei München Ticket zum Preis von sechs Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder bis 16 Jahre zzgl. Systemgebühr erhältlich. Eine frühzeitige Anmeldung und Kauf der Tickets wird empfohlen.

Passend zum Thema

NÜRNBERGER LAND: "Glücksfee" zieht Gewinner für Thermografie-Aktion

In 10 Sekunden ausverkauft!
 Um 02:05 Uhr startete diese Nacht der erste von drei Terminen zum Startplatz-Verkauf für den Frankenwald-Wandermarathon und um 02:05 Uhr war er auch schon wieder vorbei

Ökologisch-Botanischer Garten der Uni Bayreuth. Führung am Sonntag, 4. Februar 2018, 10:00 Uhr

Mehr aus der Rubrik

Die Wendelsteinbahn in Bayrischzell ist neuer Leistungspartner der TegernseeCard

Im Mai starten wieder die wöchentlichen Aktivveranstaltungen der zertifizierten Tegernseer Heimatführer. Bis Oktober können Besucher und Einheimische immer mittwochs an verschiedenen Touren und Führungen teilnehmen

Teilen: