15.07.2018

von B° RB

De G'schicht vom Brandner Kasper

De G‘schicht vom Brandner Kasper auf der Waldbühne. Das Tegernseer Volkstheater ist Mitte Juli mit dem Volksstück "De G’schicht vom Brandner Kasper" nach einer Erzählung von Franz von Kobell zu Gast auf der Waldbühne der Spielbank Bad Wiessee

De G'schicht vom Brandner Kasper

Das Tegernseer Volkstheater präsentiert am Mittwoch, den 18. Juli, und Donnerstag, den 19. Juli, „De G‘schicht vom Brandner Kasper“ auf der Waldbühne der Spielbank Bad Wiessee. Passender könnte der Veranstaltungsort für das Kultstück in oberbayerischer Mundart kaum sein, denn wo wäre ein mit dem „Boandlkramer“ um sein Leben spielender Büchsenmacher wohl besser aufgehoben, als in unmittelbarer Nähe zu den Spielhallen in Bad Wiessee. Schlussendlich ergaunert sich der Brander Kasper beim Kartenspiel ein paar wertvolle Lebensjahre, indem er sein gegenüber mit Kerschgeist besticht.

Neun Schauspieler stellen, dass von Ensemble-Leiter Andreas Kern inszenierte Theaterstück nach einer Erzählung von Franz von Kobell über den findigen Mann aus dem Söllbachtal am Tegernsee, vor. Franz von Kobell der bereits zu Lebzeiten als Mundartdichter und Schriftsteller bekannt war, schrieb die wohl von ihm bekannteste Erzählung 1871 in den „Fliegenden Blätter“, damals die deutsche Wochenschrift. Die Geschichte wurde später mehrfach dramatisiert und verfilmt.

Zum üblichen Spielbankangebot gibt es zur Veranstaltungen eine Besonderheit: Jeder Gast erhält nach der Vorführung ein Stamperl „Kerschgeist“. Zusammen mit der Destillerie Liedschreiber wurde der Schnaps für diesen besonderen Anlass vorbereitet. Wer mehr über den Brandner Kasper und den Zusammenhang zur Urlaubsregion DER TEGERNSEE herausfinden möchte, kann die Führung „Beim Brandner Kaspar Dahoam“ mit der Tegernseer Heimatführerin Sonja Still unter tegernsee.muenchenticket.net buchen. Vor der Aufführung kann man hier auf den Spuren des Brandner Kaspers wandeln. Die Pauschale von 49,00 Euro (zzgl. Systemgebühren) beinhaltet nicht nur einen Sitzplatz in der besten Kategorie, sondern auch die Führung rund um die Geschichte, einen kleinen Kerschgeist, eine Schmalznudel, ein Treffen mit den Schauspielern Backstage, den freien Eintritt in den Spielsaal und einen Black Jack-Kurs. Die Führung beginnt um 18 Uhr. Die Anzahl der Pakete ist auf 20 Personen begrenzt. Schnell sein lohnt sich.

Termine: Mittwoch, 18. Juli 2018, 20.00 Uhr und Donnerstag, 19. Juli 2018, 20.00 Uhr

Eintritt: 34,00 Euro (zzgl. Systemgebühren)

Ort: Waldbühne/ Spielbank – Bad Wiessee (Bei schlechtem Wetter in der Winner’s Lounge).

Tickets sind in allen Tourist-Informationen am Tegernsee, unter www.tegernsee.com, bei München Ticket und an der Casino-Rezeption Tel. 08022/98350 erhältlich.

Passend zum Thema

Am Freitag, 29. Juni 2018 (auch am 30. Juni und 01. Juli 2018) im Rahmen des Baiersdorfer Theatersommers

Theater Baiersdorf - Spielzeit 2017/2018: "Der Regenmacher". Romantische Komödie von N. Richard Nash. Freitag, 25. Mai 2018

Fränkischer Theatersommer. Komödie "Flotter Feger" am 18.05. in Stadtsteinach

Mehr aus der Rubrik

Die Kaiserin der gehobenen Lachkultur Sissi Perlinger kommt mit "Ich bleib dann mal jung" erneut in die Spielbank Bad Wiessee

Teilen: