07.06.2019

von B° RB

Naturwunder in der Sutten erleben

Die Veranstaltungsreihe Sutten "Natur pur" unter dem Motto "Wandern. Schmecken. Erleben" erwartet von 09. bis 16. Juni mit einem besonderem Naturerlebnis zahlreiche große und kleine Besucher. Das außergewöhnliche Hochtal zwischen Wallberg und Stolzenberg wird im Rahmen unterschiedlicher Themenwanderungen und Führungen mit allen Sinnen erlebbar

Naturwunder in der Sutten erleben

Zum dritten Mal findet die Veranstaltungsreihe Sutten "Natur pur" in den Pfingstferien vom 09. bis 16. Juni im Hochtal zwischen Wallberg und Stolzenberg statt – mit einem umfangreichen Erlebnisprogramm aus täglichen Führungen und Wanderungen. 

In der Sutten blüht, kriecht, springt und zwitschert es in allen Ecken. Das Hochtal ist mit seinen Feuchtwiesen, Mooren, Wäldern und Almwiesen ein wahrer Tummelplatz für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Weil Orchideen, Adler oder Alpensalamander erst so richtig faszinieren, wenn man sie in natura sieht, nehmen die Tegernseer Heimatführer ihre Gäste auf erlebnisreiche Naturführungen mit.

Sportliche Wandertouren mit dem Tegernseer Heimatführer Rudi Hauptvogel stehen ebenso auf dem Programm wie Spaziergänge entlang der Orchideenwiesen und Moorführungen. Bei einer Walderkundung erfahren die Interessierten Wissenswertes über das heimische Wild. Gemeinsam mit Kräuterpädagogin Ulla Menke lassen sich in den Bergwiesen die Wildkräuter und ihre Verwendung bestimmen.

Heimatführerin Elisabeth Liedschreiber geht mit Ihnen auf Schatzsuche durch die Natur. Andere Führungen machen die seltene Vogelwelt des Suttengebietes erfahrbar – von einer morgendlichen Vogelstimmenwanderung bis zur Ausschau nach den Majestäten der Lüfte, den Steinadlern. Ein Vogelquiz am Suttensee sorgt für Spannung und Live Musik auf der Monialm für abwechslungsreiche Momente.

Die Hüttenwirte bieten regionale Kulinarik vor und nach den Wanderungen. „Wichtig ist uns, ein abwechslungsreiches, familienfreundliches sowie kindgerechtes Programm“, erläutert Nicola Erhardt, Mitarbeiterin im Veranstaltungsmanagement der Tegernseer Tal Tourismus GmbH. Da das seltene Gebiet schützenswert ist, werden die Führungen und Exkursionen in kleinen Gruppen mit begrenzten Teilnehmerzahlen durchgeführt.

Christian Köck, Bürgermeister von Rottach-Egern, freut sich, dass das Suttengebiet Jahr für Jahr bekannter und beliebter wird: „Es ist uns als Gemeinde wichtig, dass junge Menschen und Familien inmitten der herrlichen Natur erlebnisreiche Stunden bei vielfältigen Freizeitaktivitäten verbringen und dabei zugleich einen respektvollen Umgang mit Fauna und Flora erlernen."

Um einen nachhaltigen Beitrag zum Erhalt der Natur zu leisten, empfehlen wir die Anreise ins Suttengebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Gäste fahren bequem von München aus mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) ins Tegernseer Tal und weiter mit dem Regionalverkehr Oberbayern (RVO) in das Suttengebiet. Die RVO-Buslinie 9560 fährt bis zur Haltestelle Moni-Alm. Dort befindet sich der Treffpunkt für alle Führungen.

Anmeldung und Tickets in allen Tourist-Informationen am Tegernsee sowie online. 

Passend zum Thema

Frankenwald Tourismus. Ein Tag, 44 Kilometer, über 660 Wanderwütige und jede Menge Wanderspaß - der Frankenwald Wandermarathon geht 2019 im LQN-Gebiet mit zahlreichen Superlativen an den Start

WIE STOPPEN WIR DIE PLASTIKFLUT? Vortrag von Dr. Bernhard Bauske und Prof. Christian Laforsch im RW21 in Bayreuth

Veranstaltung "Lebensräume für Insekten verbessern" mit dem Imkerverein Arzberg, der Ökologischen Bildungsstätte (ÖBI) und dem Landesamt für Landwirtschaft (LfL) am 10.03.2019 13-17 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth

Mehr aus der Rubrik

Ab dem 14.06.2019: Bergsteigerdorf Kreuth - Bike & Hike Genusstour mit Andrea Wiedenbauer

12. Juni 2019: Wanderung auf den Galaun mit Heimatführer Rainer Schmitt

Die Veranstaltungsreihe Sutten "Natur pur" unter dem Motto "Wandern Schmecken. Erleben"

Teilen: