21.04.2017

von B° RB

Tulpenrallye 2017 – erstmals am Tegernsee

Die älteste, größte und bekannteste Oldtimer-Rallye der Niederlande startet dieses Jahr am Tegernsee

Tulpenrallye 2016

Bis zu 200 Teams präsentieren sich und ihre Autos am 7. Mai auf dem Schlossplatz in Tegernsee, bevor es rund 2300 km durch mehrere europäische Länder geht.

Motorsport-Freunde aufgepasst: Die 64. Tulpenrallye kommt 2017 nach Deutschland. Vom 7. bis zum 13. Mai fahren rund 200 Teams mit ihren Oldtimern vom Tegernsee bis nach Nordwijk in den Niederlanden. Die älteste, größte und bekannteste Oldtimer-Rallye beginnt jährlich an einem anderen Standort, 2017 ist es Oberbayern. 

Die Strecke von etwa 2300 Kilometern führt in sechs Etappen von Deutschland über Österreich, Frankreich, Luxemburg, Belgien nach Holland. Die Raritäten auf vier Rädern lassen jedes Oldtimer-Herz höherschlagen. Vertreten sind Alfa- Romeos, Porsches und Volvos, aber auch Marken wie Bentley, Alvis, Mercedes-Benz, Austin-Healey, MG, Triumph und Peugeot. Die Teams sind in vier verschiedene Klassen, Vintage, Touring, Sporting und Expert, aufgeteilt. Sie kämpfen dabei um das rechtzeitige Finden der richtigen Strecken und Kontrollpunkte sowie das Notieren der genauen Durchfahrtszeit bei den Zeitkontrollen. Der Schwerpunkt der Rallye besteht dabei nicht auf Schnelligkeit, sondern der Navigation und zahlreichen Gleichmäßigkeitstests.

Zum Start der Tulpenrallye am 7. Mai findet eine Präsentation der Oldtimer und Begrüßung der Teilnehmer auf dem Schlossplatz in Tegernsee ab 15 Uhr bis ca. 17.30 Uhr statt. Unterstrichen wird der Auftakt mit den Rottacher Bläsern. Ein holländischer Sprecher sowie Markus Schlosser, Vorstand des Oldtimer-Club e.V. Tegernsee, übernehmen die Präsentation der Fahrzeuge und die Tegernseer Tal Tourismus GmbH überreicht jedem Teilnehmer ein Willkommensgeschenk. Die Tegernseer Schlossbrennerei und die Tegernsee Arkaden präsentieren sich mit regionalen Produkten. Anschließend findet ein Cocktailempfang für alle Teilnehmer statt. Dort werden auch Johannes Hagn, Bürgermeister der Stadt Tegernsee, und Christian Kausch, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, die Gäste begrüßen. Bereits frühmorgens brechen am folgenden Tag, 8. Mai, die Mannschaften in der Ganghoferstrasse/ Überfahrtstrasse ab Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern zur ersten Etappe nach Österreich auf. Wunderschöne Routen durch das Gebirge von Süddeutschland und Österreich führen nach Feldkirch in Österreich.

Am Dienstag, den 9. Mai fahren die Klassiker dann über eine malerische Strecke durch Deutschland nach Frankreich. Weiter verläuft die Strecke hauptsächlich durch die französischen Vogesen und endet Mittwochabends in Straßburg. Die imposanten Berge und wunderschönen Panoramen bieten einen atemberaubenden Hintergrund für die Rallye. Die Expert-Klasse legt an diesem Abend noch eine besondere Abend-Etappe ab. Am Donnerstag, den 11. Mai führt die Strecke über den Norden Frankreichs nach Luxemburg. Die längste Route wird am Freitag gefahren, wenn die Teilnehmer durch Luxemburg und Deutschland fahren und beim Bilderberg-Hotel „Kasteel Vaalsbroek“ in Vaals/Niederlande enden.

Passend zum Thema

Mit Gut Ising durch das Reiterjahr 2017: Plätze für die Reitkurse und Pferdesport-Lehrgänge sichern

Geschenkidee: Mit Ausmalbüchern können Erwachsene dem Alltagsstress entfliehen

Feelloween am 5. November 2016

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: